26. - 28. Oktober 2018
11:00 - 20:00 Uhr
StageOne Zürich-Oerlikon

virtual reality in der Architektur

Die Architektur von morgen ist virtuell

«When VR tech matures, it's going be more powerful than cocaine.», so beschreibt Designer und Visualiser Olivier Demangel den Einzug der Virtual Reality in die Architektur
3D-Modelle bieten die Möglichkeit Materialien, Einrichtungen und Designs innerhalb von Sekundenbruchteilen zu verändern. Der Raum an Kombinationsmöglichkeiten wird immens. Ein weiterer Schritt wäre die virtuelle Welt nicht nur zu sehen, sondern auch zu spüren.   

Der Blick in die virtuelle Zukunft wird Schwerpunktthema an der architektur0.16 sein. Lässt sich die Virtual Reality tatsächlich als «more powerful than cocaine» beschreiben? Wir suchen die überzeugendsten virtuellen Ideen, Visionen und Zukunftsgedanken.