22. Mai 2015 18:00:00

Ausstellung Distinction Romande d’Architecture 2014


Die Qualität der Architektur in der französischen Schweiz ist von internationaler Bedeutung und verdient umfängliche Beachtung. Sie einem breiten Publikum zugänglich zu machen ist das vorrangige Ziel der Distinction Romande d’Architecture (DRA): Die Auszeichnung will sensibilisieren und helfen, Architektur besser zu verstehen und ihren Wert wahrzunehmen. Die DRA vereinigt alle Fachverbände, die Kantone und Städte der französischen Schweiz und zeichnet alle vier Jahre qualitätsvolle Realisationen in den Bereichen Architektur, Städtebau und Ingenieurbau aus.

Die dritte Auflage der Distinction Romande d’Architecture hat 2014 Werke von hoher architektonischer Qualität ausgezeichnet, die in der französischen Schweiz zwischen 2010 und 2014 realisiert und in Betrieb genommen wurden. Dabei hat die DRA3 ihre Einladung zur Beteiligung erstmals auf Werke der Kunst und der Landschaftsarchitektur ausgeweitet. DRA3, die mehr und mehr Interesse in Fachkreisen und darüber hinaus findet, hat 289 Bewerbungen erhalten, die von einem Gremium von Fachleuten unter dem Vorsitz von Daniele Marques beurteilt wurden. Zwanzig Bewerbungen haben die besondere Aufmerksamkeit des Gremiums gefunden und wurden in die engere Wahl genommen, zehn davon wurden schliesslich ausgezeichnet und werden in der Ausstellung präsentiert.


Ausstellung: 22. Mai 2015 - 19. Juni 2015
Architekturforum Zürich